Alles über die Demo

Vielen Dank für Eure Unterstützung! 🙂

————————————————-

30. September 2013

Änderung: : Treffpunkt am Platz der Republik um 11 Uhr, nicht am Berliner HBF!

Von Berlin HBF bis Platz der Republik ist zu Fuss in 15 Minuten erreichbar.


Größere Kartenansicht

———————————————————————————–

27. September 2013

Hallo, hier ist Gudrun. Ihr habt sicher schon überlegt und euch gefragt, ob Ihr Luftballons, Ketten, Bänder mitbringen sollt. Nein, Ihr braucht nichts mitzubringen. Wir stellen Luftballons, Ketten, Bänder zur Verfügung. Nur Ihr sollt schwarze T-Shirts tragen und auch vielleicht dazu schwarze Sonnenbrillen, damit es mehr auffälliger wird. Natürlich was zum Essen und Trinken mitbringen.

Vielen Dank und Tschüss bis zum nächsten Mal.

———————————————————————————–

25. September 2013

Hallo, ich bin Gudrun Marklowski-Sieke und möchte die weiteren Infos bzgl. Demo-Ablauf mitteilen. Wichtig zu merken, dass der Treffpunkt am Platz der Republik beim Kanzleramt ist. Nicht am Hauptbahnhof.

Um 11 Uhr am Platz der Republik treffen, dort werden Sie weiter informiert, wie der Demo abläuft. Sie werden die Luftballons bekommen und können selber aufblasen oder auch von den Helfern fertig aufgeblasen Luftballons bekommen. Damit werden die Luftballons an den Fuß mit der Kette angebunden. Die Helfer unterstützen beim Anbinden.

Nach der kurzen Rede geht es los mit der Demo-Menschenkette. Vorneweg läuft eine Person mit dem Transparent „ Taubblinde in Isolationshaft“. Und schön langsam gehen.

Es ist eine ungefähr 3 Kilometer lange Wegstrecke, und dauert ca. 1-1 1,5 Stunden.
Beim Ankunft auf der Potsdamer Platz wird eine „stille“ Minute geben, indem Sie gemeinsam im Sitzen hocken oder auch gebeugt. Dann wird jemand auf der Bühne erscheinen und ein Signal geben, für die Befreiung. Wie sieht die Befreiung aus der Isolationshaft? Die Luftballons werden von den Teilnehmern selbst zertreten. Und die Helfer kommen zu Euch und binden die Ketten los.

Dann können Sie auf dem Potsdamer Platz frei bewegen, und sich die Infostände ansehen. Um 14 Uhr beginnt die Abschlusskundgebung mit den Redebeiträgen. Natürlich sind auch die kurzen Pausen vorhanden. Um 16 Uhr wird die Abschlusskundgebung beendet, dann werden die Infostände und die Bühne abgebaut. Um 17 Uhr ist es alles zu Ende.

Wie sieht es mit der Verpflegung aus? Während der Demonstration ist die Verpflegung von außerhalb nicht möglich, daher wäre es gut, wenn Ihr selber eigene Verpflegung mitbringen würdet. Getränke und Essen in eigenen Taschen mitnehmen. Auf dem Potsdamer Platz gibt es einige Cafe`s und Restaurants, da könnt Ihr nach der Abschlusskundgebung  um 16 Uhr in Ruhe hingehen.

Was ist mit den Toiletten? Während der Demonstration mit der Menschenkette ist es schon schwierig, wenn einer unterwegs plötzlich zur Toilette gehen möchte, dann ist die Menschenkette unterbrochen. Auf dem Potsdamer Platz gibt einige öffentlichen Toiletten.

Noch eins, bitte nicht vergessen, die schwarze Oberkleidung zu tragen. Vielen Dank.

Tschüss.

———————————————————————————–

16. September 2013

Hallo Ihr,
ich bin Gudrun Marklowski-Sieke und möchte die neuen Infos bzgl. Demo am 4.10. 2013 mitteilen. Ihr habt sicher das Plakat für Demo schon gesehen, der Treffpunkt ist Hauptbahnhof Berlin. Nun habe ich die neue Mitteilung für den genaueren Treffpunkt,
nämlich der Platz der Republik, ganz in der Nähe vom Bundeskanzleramt, wo die Bundeskanzlerin Frau Merkel arbeitet. Dort ist der große Platz.
Wie könnt Ihr dorthin gelangen? Das ist ganz einfach. Im Hauptbahnhof Berlin aussteigen und die Richtung „ Ausgang Washingtonsplatz“ nehmen, dann links an der Straße Friedrich-List-Ufer gehen. Über die Straße Rahel-Hirsch-Str. gehen, dann über die Fußgängerbrücke gehen. Unter der Brücke ist der Fluss Spree.
Auf dieser Brücke fahren keine Autos, nur Fußgänger. Immer geradeaus gehen bis zum Bundeskanzleramt. Um 11 Uhr dort treffen und warten, bis viele sich eintreffen.
Es könnte sein, dass viele neuen Infos kommen, denn der Termin Demo kommt immer näher.
Daher immer regelmäßig www. aktion-taubblind.de besuchen.

Vielen Dank und tschüss bis dahin.

———————————————————————————–

29. Juli 2013

Über den möglichen Ablauf wollen wir Euch nun berichten, was wir vorhaben. Da die unzureichende Situation der taubblinden Menschen für uns sehr ernst ist, wollen wir auch bei der Demonstration auf unsere Situation vor allem Isolation hinweisen. Daher soll die Menschenkette in einfarbiger Kleidung ( schwarzer oder dunkelblauer Oberkleidung ) unserem Motto “ Taubblinde in Isolationshaft“ dienen, wir wollen die Demonstration auch auffallend machen.

Wir wollen uns beim Treffpunkt um 11 Uhr treffen und dann werdet Ihr aufgeklärt, wie wir genau machen werden.

Wir bitten den Betroffenen, die schwarze Kleidung zu tragen und die Schwarze Binde um Augen und Ohren(wenn keine, werden wir zur Verfügung stellen). Sie werden aneinander mit Plastikketten oder Seilen gekettet und ev.  mit den schwarzen Luftballons an den Füßen.  Die Assistenten in schwarzes oder dunkelblaues T-Shirt können dazwischen den Taubblinden bzw. Betroffenen. Vielleicht können die Assistenten laufen links und rechts nebenher laufen. Die Helfer und Ordner werden auch  informiert, was sie machen werden.

Vorneweg wird ein Spruchband oder ein Transparent „ Taubblinde in Isolationshaft“.

Die Demo soll ruhig und still sein, damit es betroffen macht. D.h. keine fröhliche Unterhaltung dazwischen, denn unsere Situation ist ernst. Wir wollen den großen Missstand bemerkbar machen.

Auf der Abschlusskundgebung (der Ort wird noch bekanntgegeben) soll die Menschenkette sich einen Kreis machen und am Boden hocken. Dann kann das Bild für die Außenstehenden entstehen, wie es für uns Taubblinde Menschen dunkel und isoliert ist.

Wir bitten Euch um Geduld, bis wir die genauen Treffpunkt und Ort für Abschlusskundgebung bekannt geben können.

Vielen Dank fürs Mitmachen,  natürlich stehen wir euch für Fragen zur Verfügung.