Danke schön an alle!

Übersetzung aus der Gebärdensprache ins Deutsche

Hallo liebe Demo-Teilnehmerinnen und Teilnehmer!
Hallo liebe Helfer und Unterstützer!

Wir vom BAT-Vorstand haben uns sehr darüber gefreut, dass Ihr so zahlreich zur Demo gekommen seid. Nur durch Eure Teilnahme und Unterstützung war es möglich, diese Demo erfolgreich durchzuführen. Weiterlesen

Rede von Thomas Geißler – Humboldt Universität zu Berlin

Es ist sehr gut und wichtig, dass wir hier heute versammelt sind! Wir treffen uns heute hier, weil wir dem Skandal Einhalt gebieten wollen, dass der Bundestag das Merkzeichen für Taubblinde (TBL) abgelehnt hat! Besonders die CDU/CSU und die FDP haben sich dagegen ausgesprochen bzw. dagegen gestimmt!

Mein Vorschlag wäre – Politiker sollten mal versuchsweise selbst ein paar Wochen ins Gefängnis oder in die Isolationshaft gehen und selbst erleben wie das ist, wie sich das anfühlt! Ich bin mir sicher: Wenn sie zurück sind und es selbst am eigenen Leib erlebt haben, wären sie sofort für die Einführung des Merkzeichens und würden handeln! Weiterlesen

Rede von 1.Vorsitzender Dieter Zelle – Bundesarbeitsgemeinschaft der Taubblinden e.V.

Vor der Demo – Eröffnung:

Hallo liebe Demo – Teilnehmer

ich freue mich, dass ihr gekommen seid. Es ist ein Zeichen, dass auch ihr sauer auf die politische Entscheidung des Bundesrates in unserer Sache wurdet.

BAT ist froh, Ihr kommt zur Demo, um mitzumachen und zu unterstützen. Wir sehen, dass auch ihr eine gleiche Meinung habt wie der Vorstand. Wir alle sind gemeinsam stark und  zeigen dieses heute. Niemand fühlt sich allein gelassen.

Sehr gute und wichtige Symbole sind die Kugel und Ketten, die ihr an Händen und Füßen tragt, die wir heute zeigen wollen, wie sich Taubblinde fühlen. Die Luftballone und Bänder dokumentieren unsere Verbundenheit. Mit diesen Gesten wollen wir Politik und Gesellschaft wach zu rütteln. Sie sollen  und müssen dieses anschauen. Ohne Assistenten sind sind wir hilflos und leben in völliger Isolation, sind fühlen uns wirklich richtig wie Gefangene. Weiterlesen

Rede von 1.Vorsitzende Stephanie Hauke – Taubblinden-Assistenten-Verband e.V.

Hallo liebe Taubblinde, Hörsehbehinderte, Gehörlose, Schwerhörige, Hörende!!

mein Name ist Stephanie Hauke. Ich bin die erste Vorsitzende des Taubblinden- Assistenten- Verbandes e.V. kurz TBA- Verband. Vor vier Jahren wurde der TBA- Verband gegründet und hat jetzt deutschlandweit über 80 gehörlose, hörende und schwerhörige Assistenten als Mitglieder.

Wer sind wir Taubblinden- Assistenten kurz TBA?

Wir sind Menschen, wir sind ausgebildete Taubblinden- Assistenten und wir leihen den Taubblinden und Hörsehbehinderten Menschen Auge und Ohr. Es ist unsere Aufgabe, sie sicher durch den Straßenverkehr zu führen, damit die Taubblinden ihr Recht zum Arzt, zum Amt, zur Arbeit zu gehen wahrnehmen sowie ihren Alltag selbst gestalten können. Es ist unsere Aufgabe, durch Unterstützung der Mobilität und Kommunikation dazu beizutragen, dass Taubblinde möglichst selbstbestimmt leben können.  Darauf haben Taubblinde und Hörsehbehinderte dasselbe Recht wie alle anderen Menschen in Deutschland auch. Weiterlesen

Rede von Frau Reichstein – Stiftung „Taubblind leben“

Taubblinde in Isolationshaft

Das Motto klingt hart, aber es trifft die Lebenswirklichkeit sehr gut. Wer weder hören noch sehen kann, hat massive Nachteile. Jeder Weg, jedes Gespräch, jeder Kontakt wird zum Problem. Ein taublinder Mensch kommt alleine nicht zum Supermarkt, nicht zum Amt oder zum Arzt und käme er hin, so könnte er weder mit der Kassiererin, noch mit der Beamtin oder der Ärztin sprechen. Mobilität und Kommunikation erfordern qualifizierte Assistenz. Die ist in unserem Land nicht vorgesehen.

Für die meisten taubblinden Menschen gibt es keine Assistenz. Das Tor zur Welt ist für sie verschlossen. Sie bleiben zwangsweise zu Hause. Isolation und Abhängigkeit sind die Folge. Oft landen sie in ungeeigneten Einrichtungen. Warm, satt und trocken aber eben nicht selbstbestimmt und aktiv. Kommunikation geht verloren, das Umfeld ist überfordert, in vielen Familien wie auch in Einrichtungen. Teilhabe gibt es nicht mehr. Das nennen wir dann „Isolationshaft“. Weiterlesen

200 Taubblinde demonstrieren für mehr Rechte

Pressemitteilungen:

Der Tagesspiegel: Taubblinde demonstrieren für Anerkennung ihrer Behinderung

Bild: Taubblinde demonstrieren für bessere Versorgung

Berliner Morgenpost: Taubblinde demonstrieren für mehr Unterstützung

Focus online: 200 Taubblinde demonstrieren für mehr Rechte

Berlin.de: Taubblinde demonstrieren für bessere Versorgung

RBB Online: Taubblinde fordern mehr Rechte und Porträt einer betroffenen Berlinerin

TAZ: Die Hände sind das Tor zur Welt

Berliner Zeitung: Schwarze Luftballons gegen Isolation und 200 Taubblinde demonstrieren für mehr Rechte

Neues Deutschland: Taubblinde pochen auf ihre Rechte

Evangelischer Pressedienst: Taubblinde fordern mehr Rechte

DBSV Pressemitteilung: „Deutschland ein Entwicklungsland“

Kobinet Nachrichten: Taubblinde demonstrierten in Berlin

Diakonie Deutschland: Taubblinde haben Recht auf selbstbestimmtes Leben und Teilhabe

Junge Welt: Taubblinden-Demo für mehr Unterstützung

BZ: 200 Taubblinde demonstrierten in Berlin

Die Welt: 200 Taubblinde demonstrierten in Berlin

Hamburger Abendblatt: 200 Taubblinde demonstrierten in Berlin

Märkische Oderzeitung: 200 Taubblinde demonstrieren in Berlin für mehr Rechte

Die Mark-Online: 200 Taubblinde demonstrieren in Berlin für mehr Rechte

Gebärdenwelt: 200 taubblinde Menschen demonstrierten in Berlin

——————————————————

TV-Beiträge von der Demo

RBB- Online: http://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20131004_1930.html

ZDF Mediathek : http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/1999030